top

Krane und Kettenzüge – NEQ Cranes ist Ihre erste Anlaufstelle

Symbiose aus Umweltverträglichkeit und Wirtschaftlichkeit

NEQ CRANES bietet wirtschaftliche Lösungen, die sich durch eine perfekte Symbiose von Umweltverträglichkeit und Nutzen auszeichnen.

Krananlagen und Funkfernsteuerungsvarianten im Überblick:



  • Standardkrane (Einträger- oder Zweiträgerlaufkran, Säulenschwenkkran)
  • Kraninnovationen (NEQ Fachwerkkran, NEQ Holzbaukran)
  • Sonderkrane (lastenberuhigte Drei- oder Vierseilkrane, lastenberuhigte Biomassekrane, Reinraumkrane)
  • Gebrauchte Krane (Standard- und Sonderkrane, auf Wunsch generalüberholt und inkl. ZT-Abnahme)
  • Kettenzüge (von 125 bis 5.000 kg Nutzlast, mit Hakenaufhängung, Augaufhängung, Schiebefahrwerk, Haspelfahrwerk, Elektrofahrwerk, niedrige Bauform)

  

NEQ Fachwerk- und Holzbaukrane setzen neue Maßstäbe im Kranbau

Durch die Integration des Laufkatze-Hubwerkmoduls in die Fachwerkbrücke haben wir die Gesamtkranhöhe optimiert. Dadurch entfällt der tote Raum über der Brücke (durch aufgesetzte Hubwerke) und muss somit auch nicht mehr beheizt werden. Die Material-, Heiz- und Baukostenersparnis sowie der um 40 Prozent niedrigere Stahlbedarf leisten einen bedeutenden Beitrag zur Gesamtkostenreduktion und für den Klimaschutz.

Mit Leimbindern für Holzkranbahnen setzt NEQ als erstes Unternehmen in Österreich einen erneuerbaren Rohstoff im Kranbau ein. Dadurch können Stahl-Walzprofile als Trägermaterial ersetzt werden. Die F&E-Abteilung der NEQ befasst sich auch mit weiteren erneuerbaren Werkstoffen, welche einen bedeutenden Fortschritt in der Entwicklung hin zu mehr Umweltschonung im Kranbau darstellt.

Nähere Infos zum NEQ Fachwerkkran (pdf)

 

Vorteile für NEQ Krankunden:

NEQ / Street Krane sind in der Grundversion schützgesteuert, d.h. ohne elektronische Komponenten ausgestattet, die Antriebe Standardmotoren mit zweistufigen Antrieben. Die Steuerung ist eine sogenannte offene Steuerung ohne Verschlüsselung. Die Schaltpläne / Steuerpläne werden dem Kunden in der Dokumentation übergeben. Dadurch sind unsere Kunden in der Lage, Probleme im Störfalle durch hauseigene Betriebselektriker, ortsansässige Elektrotechniker (bzw. durch NEQ) unverzüglich zu beheben. Teure Elektronikreparaturen und Serviceverträge entfallen somit bei der Partnerschaft mit NEQ, da sich unsere Philosophie auf keine Zwangsbindung an den Lieferanten, etwa durch proprietäre Steuerungen und Verschlüsselungen, stützt. Verwendet werden ausschließlich Markenkomponenten, die standardisiert und überall erhältlich sind.

Selbst für den Überlastschutz (Abschaltung des Hubes "auf" bei Erreichen der Überlast = Nennlast + erlaubte 10 % d. NL) wird bei Street nicht die elektronische Variante (z.B. Messbolzen über Printplatte...) sondern eine mechanische Lösung (Drehmoment zwischen Seiltrommel und Getriebe) bevorzugt. Hierbei kann auf die im Störfalle teuer zu behebenden Elektronikdefekte verzichtet werden; beim Auftreten von Überlast am Street Hubwerk wird der blau markierte elektromechanische Endschalter betätigt. Diese Lösung steht im Gleichklang mit der offenen Schützsteuerung.  



Bild links: Elektro-mechanischer Überlastschutz mit Endschalter; Bild rechts: Lenze-Bremse am Getriebe (alle Street Ausführungen metrisch)

  

Sonderkrane - Lastberuhigte Krane

Und noch ein ganze spezielles Extra: Unsere lastberuhigten Krane (ein drittes Seil verhindert das Auspendeln der Last beim Beschleunigen oder Verzögern des Krans) werden häufig in Biomasseanlagen, im Stahlhandel u.a. Anwendungen eingesetzt.

   

Gebrauchtkrane

Aufgrund häufiger Änderungen bitten wir Sie bei Interesse an gebrauchten Kränen, uns Ihre Anforderungen bekannt zu geben.

Genauere Auskunft? - Jetzt anrufen!